Bewerbungsgespräch & Fragen

Damit musst du rechnen!

In einem Bewerbungsgespräch gehören Fragen in den meisten Fällen einfach dazu. Darunter fallen typische Bewerbungsgespräch-Fragen, die jeder wohl schon einmal gelesen hat und solche, welche dir durchaus viel abverlangen. Wir zeigen dir, welche Fragen im Bewerbungsgespräch zur Sprache kommen könnten und wie du souverän mit diesen Fragen umgehst.

Häufig gestellte Fragen zum Thema Bewerbungsgespräch & Fragen

Beantworte die Frage ehrlich. Allerdings solltest du nur Schwächen auswählen, welche nicht deine Arbeit beeinträchtigen würden. Mangelnde Entscheidungskraft oder Durchsetzungsvermögen sind eher eine schlechte Wahl.

Grundsätzlich solltest du im Bewerbungsgespräch auf Fragen ehrlich antworten. Werden nicht zulässige Fragen gestellt, darfst du allerdings auch ohne Konsequenzen lügen.

Ja, es gibt im Bewerbungsgespräch solche Fragen. Fragen nach der Religion, der politischen Ansicht, nach Schwangerschaften oder nach dem Beziehungsstatus müssen nicht ehrlich beantwortet werden.

Die Fangfragen und Schätzfragen sollen zeigen, wie du mit Herausforderungen umgehst. Denke einfach laut und erläutere dabei, wie du das Problem angehen würdest. Das sind die Antworten, welche bei diesen Fragen erwartet werden.

Ja, am Ende des Bewerbungsgesprächs ist auch in der Regel Zeit für deine Fragen. Treten im Bewerbungsgespräch weitere Fragen auf, kannst du diese ebenfalls direkt am Ende stellen. Mache dir am besten Notizen, damit du in der Aufregung deine Fragen nicht vergisst.

Im Bewerbungsgespräch werden Fragen gestellt, um dich und deine Persönlichkeit kennenzulernen. Es gibt kaum Bewerbungsgespräch-Fragen, welche falsch beantwortet werden können. Das ist schließlich kein Test. Es gilt mit deinen Antworten deine Persönlichkeit und deine Motivation zu verdeutlichen.

Das kann immer mal passieren. Jeder Personaler kennt die Nervosität der Leute beim Bewerbungsgespräch. Fragen können dabei nicht grundsätzlich falsch beantwortet werden. Hast du dich bei der Antwort verrannt, kannst du dich immer noch einfach wieder korrigieren. Das ist ganz normal und absolut üblich.

Bewerbungsgespräch mit Fragen & Antworten

Es gibt in einem Bewerbungsgespräch einige Fragen, welche wohl immer gestellt werden. Und das durchaus aus gutem Grund, da die Antworten auf diese Fragen viel über dich und deine Person verraten. Wir haben die wichtigsten Fragen gesammelt und zeigen dir die Gründe für die Bewerbungsgespräch-Fragen und die passenden Antworten.

Bewerbungsgespräch-FragenHintergrundmögliche Antwort
Warum sollen wir Sie einstellen?Im Bewerbungsgespräch sollen Fragen wie diese deine Motivation und deine Leistung abfragen. Es gilt sich ins rechte Licht zu rücken, ohne dabei arrogant oder zu selbstbewusst zu wirken. Glänze vor allem durch deine Leistungen und Erfahrungen und untermaure diese mit Beispielen.Ich biete Ihnen ein breitgefächertes Fachwissen in den Bereichen X und Y. Dieses konnte ich bereits im Projekt Z unter Beweis stellen, bei welchem ich für meinen damaligen Arbeitgeber Leistung XY geschaffen habe.
Was sind Ihre Stärken?Auch hier hast du die Chance richtig zu glänzen und zu zeigen, wie gut du zur ausgeschriebenen Stelle passt. Im Bewerbungsgespräch sind diese Fragen sehr beliebt, da der Personaler hierbei viel über dich erfährt.

Zudem kann er anhand deiner Antwort bereits abschätzen, ob du gut ins Team und ins Arbeitsklima passen könntest. Sprich also vor allem über die Stärken, welche dem Unternehmen nützlich sein könnten.
Ich kann besonders gut unter Druck arbeiten. Bei meinem letzten Arbeitgeber wurden häufig noch Änderungen in letzter Minute verlangt. Durch meine strukturierte Arbeitsweise unter Druck habe ich meine Kollegen entlastet, sodass wir den Abgabetermin dennoch einhalten konnten.
Warum möchten Sie ausgerechnet für unser Unternehmen arbeiten?Im Bewerbungsgespräch werden diese Fragen gerne gestellt, um zu prüfen, ob sich der Bewerber mit dem Unternehmen beschäftigt hat. Zudem zeigen die Antworten auf diese Bewerbungsgespräch-Fragen sehr gut, ob der Bewerber allgemein zum Unternehmen und dem dort vorherrschenden Arbeitsklima passt.Ich weiß, dass Ihr Unternehmen im Bereich der Mitarbeiterförderung besonders stark aufgestellt ist. Da ich im Rahmen der vorliegenden Aufgaben über kurz oder lang in weitere Fachbereiche vorstoßen muss, ist dies bei einem Unternehmen mit entsprechender Infrastruktur für mich deutlich zielführender. Schließlich möchte ich das Unternehmen durch meine Arbeitskraft über Jahre unterstützen.
Wie gehen Sie mit Fehlern oder Rückschlägen auf der Arbeit um?Fehler passieren jedem. Werden im Bewerbungsgespräch Fragen mit diesem Tenor gestellt, möchte der Personaler eher wissen, wie gut du mit Fehlern klar kommst und wie du auf Fehler reagierst. Bei der Antwort auf diese Bewerbungsgespräch-Fragen solltest du versuchen möglichst ehrlich zu antworten.Ich versuche immer Fehler zu vermeiden, aber Fehler kommen vor. Passiert dies, arbeite ich in zwei Schritten an dem Problem. Zunächst einmal versuche ich im ersten Schritt den Fehler zu beheben und somit eine Lösung zu schaffen. Im zweiten Schritt versuche ich dann herauszufinden, wie es zu diesem Fehler kommen konnte, damit mir ein solcher in Zukunft nicht mehr unterläuft.
Was denken Sie von Ihrem alten Arbeitgeber?Unter den Bewerbungsgespräch-Fragen ist diese besonders toxisch. Diese Bewerbungsgespräch-Fragen verlocken dazu, über den alten Arbeitgeber herzuziehen. Doch das ist vollkommen falsch.

Denn ein ehemaliger Mitarbeiter, der so mit seinem alten Arbeitgeber umgeht, wird auch am neuen Arbeitgeber später kein gutes Haar lassen. Rücke also auf jeden Fall die positiven Aspekte in den Vordergrund.
Ich bin noch immer dankbar für die Chancen, welche mir bei meinem alten Arbeitgeber geboten wurden. Ich habe dort viel für meinen weiteren beruflichen Werdegang gelernt und konnte durch Fort- und Weiterbildungen mein Know-how deutlich erweitern.

Du siehst, wenn im Bewerbungsgespräch Fragen gestellt werden, hängt es nicht nur von der Antwort, sondern auch von der Formulierung der Antwort ab, wie diese Antworten aufgenommen werden. Bewerbungsgespräch-Fragen solltest du immer möglichst konkret und anhand von Beispielen beantworten. Setze alle Bewerbungsgespräch-Fragen in Relation zum Unternehmen und zur ausgeschriebenen Stelle und denke ruhig über die Antworten nach. So viel Zeit muss sein.

Im Bewerbungsgespräch Fragen zu eigenen Schwächen beantworten

Zu den wohl bekanntesten und häufigsten Bewerbungsgespräch-Fragen gehört die Frage nach den individuellen Schwächen des Bewerbers. Doch woher kommt dieser Trend und was erhoffen sich die Personaler von der Antwort auf diese Frage? Zunächst einmal erwartet ein Personaler nicht, dass du an dieser Stelle etwas wirklich Schwerwiegendes angibst. Kein Bewerber wird sagen „Meine Schwächen? Ich Läster gerne, aber ansonsten habe ich keine Schwächen“. Dennoch gibt es bei der Frage einige Hürden, denen du entgehen solltest.

Werden im Bewerbungsgespräch Fragen nach deinen Schwächen gestellt, solltest du eine der Antworten vermeiden, welche immer wieder in den unterschiedlichsten Bewerbungsratgebern stehen. Denn auch Personaler lesen diese Ratgeber und haben die Antworten schon mehrfach gehört. Zudem sollten deine Schwächen im Vorstellungsgespräch nicht in Zusammenhang mit der Arbeit stehen.

Bewerbungsgespräch Fragen

Faulheit, Unfreundlichkeit oder auch eine schlechte Organisation sollten nicht genannt werden, wenn der Personaler nach Schwächen fragt. Durch relativierende Wörter wie „manchmal“ oder auch „gelegentlich“ kannst du zudem die Stärke der Schwächen abmildern. Die Schwächen müssen zu dir auf jeden Fall passen. Wir können dir hier nur einige Vorschläge unterbreiten, wie du mit diesen Bewerbungsgespräch-Fragen am besten umgehst.

„Manchmal fällt es mir schwer absolut organisiert zu bleiben. Aus diesem Grund habe ich nun mit klassischen To-Do-Listen begonnen, meine Prioritäten noch besser und effektiver zu ordnen. Das hilft sowohl in der Freizeit als auch im Job durch mehr Effizienz.“

„Ich werde häufig nervös, wenn ich vor vielen Menschen reden muss. Ich habe aus diesem Grund vor einiger Zeit mit einem Redner-Kurs begonnen und fühle mich mittlerweile deutlich sicherer vor großem Publikum.“

„Unter großer Lautstärke zu arbeiten ist mir immer schwergefallen. Ich habe mich allerdings informiert und mit Noice-Cancelling-Kopfhörer besorgt. Somit kann ich viel konzentrierter und effizienter arbeiten.“

Du siehst, auch wenn im Bewerbungsgespräch Fragen zu deinen Schwächen aufkommen, kannst du diese sehr gut nutzen, um zu zeigen, wie gut du darin bist die eigenen Schwächen zu erkennen und diese zu beheben. Im Bewerbungsgespräch werden die Fragen oft aus genau diesem Grund gestellt.

Im Bewerbungsgespräch eigene Fragen stellen

In jedem Bewerbungsgespräch musst du nicht nur Fragen beantworten, sondern darfst auch selber Fragen stellen. Dafür wird in der Regel am Ende des Gesprächs ebenfalls Zeit eingeräumt. Wichtig ist, dass du dir die Fragen entweder im Vorfeld notierst oder im Bewerbungsgespräch aufkommende Fragen ebenfalls stellst. Stelle bitte im Bewerbungsgespräch keine Fragen, welche sich entweder mit ein wenig Recherche selbst herausfinden lassen oder solche, welche deine Arbeitsmotivation in Frage stellen. Fragen zu den Urlaubstagen und Überstunden sollten somit auf jeden Fall vermieden werden.

Zudem ist es hilfreich offene Fragen zu stellen. Wenn du im Bewerbungsgespräch Fragen stellst, welche nur mit Ja oder Nein beantwortet werden können, kannst du kaum Informationen gewinnen. Sorge dafür, dass deine Fragen deinem Gegenüber ausreichend Spielraum bei der Antwort bieten. Gute Fragen für dich wären unter anderem folgende Beispiele:

Bewerbungsgespräch Fragen Vorlagen Muster
  • Wie sehen die Weiterbildungsmöglichkeiten innerhalb des Unternehmens aus?
  • Wie groß ist das Team oder die Abteilung in der die ausgeschriebene Stelle verortet ist?
  • Mit welchen Herausforderungen beschäftigt sich das Unternehmen aktuell?
  • Wie würde im Fall der Einstellung die Einarbeitungszeit ablaufen?
  • Gibt es noch weitere Anforderungen an die Stelle, welche in der Stellenanzeige nicht genannt wurden und welche Ihnen wichtig sind?

Du siehst, es gibt im Bewerbungsgespräch viele Fragen, die auch du stellen kannst. Denn auch deine Fragen dienen unter anderem dazu, dein Interesse an der Stelle nochmals zu bekunden und deine Chancen zu verbessern.

Tipps zur optimalen Vorbereitung für ein Bewerbungsgespräch mit Fragen

Bewerbungsgespräch-Fragen sind für Personaler üblich, für dich allerdings häufig nicht. Wir zeigen Dir, wie Du dich vor dem Bewerbungsgespräch auf Fragen vorbereiten kannst und welche Punkte besonders wichtig sind.

  • Beschäftige dich mit dem Unternehmen
    Nutze das Internet und weitere Informationsquellen, um dich mit dem Unternehmen und seinen Zielen auseinanderzusetzen. So kannst du im Bewerbungsgespräch viele Fragen leichter beantworten.
  • Sieh dir die Stellenausschreibung genauer an
    Im Bewerbungsgespräch sind viele Fragen direkt auf die ausgeschriebene Stelle zugeschnitten. Überlegen dir jetzt schon passende Antworten mit direktem Bezug.
  • Übe das Vorstellungsgespräch
    Viele Verwandte oder Freunde haben schon solche Gespräche hinter sich gebracht. Diese sollen dir wie im Bewerbungsgespräch Fragen stellen und dich so in die Situation des Vorstellungsgespräches versetzen
  • Lerne das Konzept und nicht die Antworten
    Vorgefertigte Antworten haben Personaler schon zu viele gehört. Wenn sie im Bewerbungsgespräch Fragen stellen, dann wollen sie dich kennenlernen. Überlege also bei den verschiedenen Fragen im Vorfeld, warum diese gestellt werden und was sie über dich erfahren möchten.
  • Informiere dich über unzulässige Fragen
    Es gibt in einem Bewerbungsgespräch Fragen, die offiziell nicht zulässig sind. Bei diesen Fragen darfst du sogar offen lügen. Lerne die Fragen auswendig, damit du schnell auch auf diese Fragen reagieren kannst.
  • Fangfragen und Stolperfallen
    Es gibt eine Reihe von Fragen, die du nicht einfach beantworten kannst. Hier spielt vor allem das laute Denken und die Herleitung eine Rolle. Viele dieser Fragen kannst du im Internet nachlesen und für dich selbst in aller Ruhe beantworten.
  • Übe deinen eigenen Stil
    Wenn im Bewerbungsgespräch Fragen gestellt werden, solltest du immer nachdenken, bevor du die Frage beantwortest. Übe das auch direkt im Alltag. So wird sich dieser Antwort-Stil dir einprägen und du kannst auch im Bewerbungsgespräch auf Fragen passend reagieren.
  • Eigene Fragen vorbereiten
    Auch du kannst im Bewerbungsgespräch Fragen stellen. Schreibe dir alle wichtigen Fragen bereits im Vorfeld auf. So vergisst du die Fragen im Gespräch später nicht.
  • Kontrolliere deine Körpersprache
    Im Bewerbungsgespräch spielen nicht nur die Fragen und Antworten, sondern auch deine Körpersprache eine Rolle. Lerne locker zu bleiben und dich natürlich zu bewegen. Auch hier hilft die Übung mit einem Partner ungemein.

Der Next-Day-Express-Versand bis 18 Uhr ist für Lieferungen innerhalb der Schweiz komplett kostenfrei. Für Lieferungen ausserhalb der Schweiz können Versandkosten fällig werden.

Weitere Infos in der Versandübersicht.

AUSGEZEICHNET.ORG
Um unsere Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhältst du in unserer Datenschutzerklärung. OK