Die Plagiatsprüfung online

Vor dem Druck auf Nummer sicher gehen

Ergebnis in nur 10 Min.

keine Speicherung in einer Datenbank

Abgleich mit Milliarden Quellen im World Wide Web

Preis: ab 14,90 €

Plagiatsprüfung Zahlungsmethoden
Plagiatsprüfung 10 min

Ergebnis in nur 10 Min.

Viel Zeit für die Plagiatsprüfung einrechnen? Fehlanzeige! Das Ergebnis deiner Plagiatsprüfung bekommst du schon nach 10 Min.

Plagiatsprüfung ohne Datenbankspeicherung

Keine Speicherung in Datenbank

Deine Arbeit wird vollautomatisiert und unwiderruflich gelöscht. Das schützt dich auch vor einem Vollplagiat bei der Plagiatsprüfung deiner Uni.

Plagiatsprüfung mit Milliarden Quellen

Abgleich mit Milliarden von Quellen

Bei der Plagiatsprüfung von BachelorPrint wird deine Arbeit mit Milliarden von Quellen aus dem Internet verglichen und auf Plagiate geprüft.

Preise

Plagiatspaket S
Bis 8.000 Wörter
14,90
Plagiatspaket M
Bis 60.000 Wörter
24,90
Plagiatspaket L
Mehr als 60.000 Wörter
34,90

Infos zur Plagiatsprüfung

Die wissenschaftliche Online-Plagiatsprüfung scannt jeden Satz bzw. Wortpassagen deiner Bachelorarbeit oder Masterarbeit auf Duplikate. Hierzu wird der Inhalt mit allen öffentlichen Internetquellen und Datenbanken verglichen und plagiatsverdächtige Abschnitte werden ausgewiesen.
Bei der Prüfung wird der exakte Duplikatsabschnitt markiert und die dazugehörige Quelle mit Links angegeben. Duplikate, die von dir bereits richtig zitiert wurden, werden nicht angezeigt. Mit der Plagiatsprüfung gehst du bei deiner Abschlussarbeit auf Nummer sicher!

Plagiatsprüfung Dateigröße

Maximale Dateigröße

50 MB

Plagiatsprüfung Seiten

Maximale Seiten

350 Seiten, entspricht ca. 750.000 Zeichen

Plagiatsprüfung mit Milliarden Quellen

Durchsuchte Quellen

Frei verfügbare Quellen im Word Wide Web

Plagiatsprüfung 10 min

Dauer der Prüfung

ca. 10 Min.

Unterstützte Formate bei der Plagiatsprüfung

Unterstützte Dateiformate Plagiatsprüfung

Tipp für deine Plagiatsprüfung
Bei der Plagiatsprüfung wird das gesamte Dokument, das du hochgeladen hast, untersucht. Das schließt auch bsplw. Verzeichnisse mit ein. Möchtest du nicht, dass diese mit untersucht werden, solltest du dein Dokument vor dem Upload noch einmal entsprechend überarbeiten.

FAQs: Häufig gestellte Fragen zur Plagiatsprüfung
Du hast noch Fragen zu unserer Plagiatsprüfung oder dir ist noch etwas Unklar? Hier findest du ausführliche Antworten auf häufig gestellte Fragen.

Zu den FAQs

Dein Sparvorteil: Nutze den BachelorPrint Druckservice & spare 10 %
Jetzt sparen: Bei Bestellung der Plagiatsprüfung erhältst du 10 % Rabatt für das Drucken, Binden und Prägen in unserem Online-Shop! Damit kreierst du die perfekte Bindung und sorgst bei deinem Prüfer für den Wow-Effekt!

Ablauf der Plagiatsprüfung

Einfacher Upload Plagiatsprüfung

Schritt 1: Einfacher Upload deiner Arbeit.

Lade deine wissenschaftliche Arbeit in den gängigen Formaten Word, PDF, OpenOffice, RichText, Nur-Text oder als gepackte Datei bei BachelorPrint hoch. Das System erkennt automatisch die Anzahl der Wörter in deinem Dokument und wählt das für dich passende Paket aus. Den nun folgenden Rest erledigt die Plagiatsprüfung für dich.

Schritt 2: Abgleich mit Milliarden von Quellen in allen gängigen Sprachen.

Der Text deines wissenschaftlichen Manuskripts wird in Abschnitte, sogenannte Phrasen, aufgeteilt. Diese werden mittels spezieller Algorithmen auf identische Inhalte in der zurzeit größten Datenbank der Welt (World Wide Web) überprüft. Dabei ist es für die Plagiatsprüfung egal, in welcher Sprache deine Arbeit verfasst ist, der Check ist in jedem Fall möglich.

Mehrsprachige Plagiatsprüfung
Plagiatsreport Plagiatsprüfung

Schritt 3: Dein Plagiatsreport. Einfach zu interpretieren dank Ampel-Farben und Plagiatsquote in %.

Nach der Prüfung erhältst du eine E-Mail mit ausführlichem PDF-Report. Wenn du möchtest, kannst du auch auswählen, dass du eine SMS gesendet bekommst, wenn deine Plagiatsprüfung abgeschlossen ist. Der Plagiatsreport zeigt dir auf einen Blick, ob mögliche Plagiate gefunden wurden. Jede verdächtige Stelle deiner Bachelorarbeit bzw. wissenschaftlichen Arbeit wird farblich hervorgehoben und mit der jeweiligen Quelle am Ende der Expertise aufgelistet. Zusammenfassend siehst du das Gesamtergebnis in Prozent der Übereinstimmung.

Beispiel-PDF-Report ansehen

Plagiatsprüfung in nur 10 Min. Sicherheit für deine Abschlussarbeit!

Überlasse nichts dem Zufall & geh mit einer Plagiatsprüfung auf Nummer sicher.

Unsere Video-Erklärungen

So funktioniert die Plagiatsprüfung online

Plagiatsprüfung Erklärung Video

Erklärung des Plagiatsreports

Plagiatsprüfung Erklärung Plagiatsreport

Kundenerfahrungen

  • positive review schnell, gute Qualität, zu empfehlen!

    Christian Bock Avatar
    Christian Bock
    05/01/20

    positive review Super Service und wirklich einfach.

    Timo Brüntjen Avatar
    Timo Brüntjen
    03/01/20

    positive review Super netter Service und tolles Ergebnis?

    Alexandra Schulz Avatar
    Alexandra Schulz
    07/12/19
  • positive review Super schnell, sehr sauber, persönlich und preiswert! ?

    Alexander Seeger Avatar
    Alexander Seeger
    16/11/19

    positive review Alles super gelaufen, netter Kontakt, schnelle Bearbeitung und top Qualität.

    Stefan Schedel Avatar
    Stefan Schedel
    12/11/19

    positive review Top service, bin sehr zufrieden!

    Basia Trn Avatar
    Basia Trn
    12/10/19

Häufig gestellte Fragen

Bei der Plagiatsprüfung wird dein gesamtes Dokument überprüft. Dies schließt auch all deine Verzeichnisse wie bspw. das Inhalts- oder Literaturverzeichnis ein.
Diese werden mit geprüft, da es auch vorkommen könnte, dass Verzeichnisse übernommen wurden bzw. anderweitig so schon existieren. Leichte Ähnlichkeiten in Verzeichnissen sind allerdings normal, daher können gefundene Ähnlichkeiten zumeist ignoriert werden.

Wenn du nicht möchtest, dass deine Verzeichnisse von der automatisierten Plagiatsprüfung berücksichtigt werden, lade am besten nur den Text hoch, der auch überprüft werden soll.

In der Regel dauert die Plagiatsprüfung bei Bachelorarbeiten oder Masterarbeiten (60-80 Seiten) zwischen 10-20 Minuten. Entscheidend ist der Umfang der eingereichten Wörter für die Plagiatsprüfung online. Bei großen wissenschaftlichen Arbeiten (200-300 Seiten) wie einer Dissertation kann die Plagiatsprüfung bis zu einer Stunde betragen.

Eine manuelle Prüfung würde Stunden und bei großen Arbeiten Tagen dauern und niemals so zuverlässig arbeiten wie eine richtige Software. Das ist auch der Grund wieso viele Hochschulen und Universitäten die Abschlussarbeiten der Studenten mit einer digitalen Plagiatsprüfung kontrollieren.

Nutzen der Plagiatsprüfung

Meist geschieht es ohne böse Absicht. Aus Versehen. Aus Unwissenheit. Aus Zeitnot. Auch wenn ausnahmslos jeder Studierende weiß bzw. wissen sollte, dass jede Quelle, die von ei­nem anderen Autor stammt, in einer wissenschaftlichen Arbeit als solche kenntlich gemacht werden muss. Wer diesen Grundsatz missachtet, begeht ein Plagiat. Punkt. Nutze deshalb die automatisierte Plagiatsprüfung, bevor du deine Abschlussarbeit wirklich einreichst.

Wie rigoros die Wissenschaft mit Plagiaten umgeht, zeigen prominente Beispiele. Eine Aberken­nung des Doktortitels oder sogar eine öffentliche Bloßstellung müssen Autoren von Bachelorarbeiten, Mas­terarbeiten und anderen wissenschaftlichen Arbeiten zwar nicht fürchten, für jemanden, der wegen weniger „vergessener“ Zitate bei der Bachelorarbeit durchfällt, ist dies jedoch ein schwacher Trost.

Ja! Die Plagiatsprüfung arbeitet in allen Sprachen.

Wenn du ein Zitat allerdings frei übersetzt hast, wird die Plagiatsprüfung die Originalquelle nicht erkennen und somit auch nicht als plagiatsverdächtig anzeigen. Da ein Satz in vielen verschiedenen Varianten übersetzt werden kann, ist dieser sprachliche Transfer mittels einer Plagiatssoftware generell nicht möglich, deswegen ist ein gründliches Korrekturlesen absolute Pflicht!

Nicht jeder Plagiat-Check geht sorgsam mit deinen Daten um und speichert teilweise deine Abschlussarbeit in ihrer Datenbank, um so ihre eigene Datenmenge zu vergrößern. Unsere Software hat eine temporäre Speicherung von 24 Stunden und läuft so ab:

Im ersten Schritt der Plagiatsprüfung überträgst du deine Datei der Bachelorarbeit, Masterarbeit oder Dissertation. Diese wird auf unserem Server zwischengespeichert. Anschließend wird der Textinhalt aus der übertragenen Datei extrahiert und deine Originaldatei gelöscht. Als nächster Schritt wird der extrahierte Text auf eine temporäre Datenbank übertragen und in einzelne Abschnitte, der Sprachstatistik entsprechend, aufgeteilt.

Die Software liest nun die einzelnen Textabschnitte aus und untersucht das World Wide Web auf Übereinstimmungen. Im letzten Schritt wird ein Plagiatsreport generiert, in dem entsprechende Plagiatsstellen im Text farbig markiert wurden, und mit dem Link zur Ursprungsquelle versehen. Bereits 24 h nach Verwendung der Plagiatsprüfung online werden deine kompletten Daten gelöscht – ganz im Sinne des Datenschutzes!

Bei manchen Anbietern musst du ein Benutzerkonto anlegen. Wir verzichten darauf. Du kannst einfach dein Dokument hochladen, die Zahlungsmethode auswählen und danach die Plagiatsprüfung online starten, ohne Nutzerkonto oder Registrierung.

Anschließend erhältst du auf deine Wunsch -Mail den Report als PDF und kannst entsprechende Stellen schnell und einfach kontrollieren und verbessern.

Der Plagiatfinder berücksichtigt alle öffentlich zugänglichen Online-Quellen, wie Artikel, E-Books, Essays etc. Ausgeschlossen sind zahlungspflichtige Datenbanken und Dokumente mit Sperrvermerken. Wenn das Buch online in einer öffentlich zugänglichen Datenbank liegt, dann findet die Plagiatsprüfung auch diese Buch-Quelle und vergleicht jeden einzelnen Satz mit deiner Bachelorarbeit, Masterarbeit oder Dissertation.

Der Plagiat-Check von BachelorPrint speichert, im Gegensatz zu Turnitin, aus Datenschutzgründen keine hochgeladenen Studienarbeiten. Dementsprechend greifen wir auch nicht auf die gleiche Datenbank von Turnitin zurück.

Jedoch durchsucht unsere Plagiatsprüfung Milliarden öffentlich zugänglicher Quellen im Word Wide Web.

Wichtiger Hinweis: Wenn die geschriebene Arbeit im Voraus mit Turnitin auf Plagiate gescannt wird und die Universität ebenfalls Turnitin benutzt, besteht ein erhebliches Gefahrenpotential für den Verfasser! Da Turnitin die hochgeladenen Arbeiten speichert, wird diese nach dem Upload in deren Datenbank geführt. Scannt die Universität darauf die gleiche Arbeit, so wird diese als komplettes Plagiat eingestuft. Dieser Fall wurde uns schon einige Male geschildert. Es kam sogar vor, dass der Student deshalb in der ersten Instanz durch die Arbeit gefallen ist und darauf beweisen musste, dass er der Verfasser des gespeicherten Turnitin Dokumentes ist.

Es kann sein, dass die E-Mail direkt als Spam eingestuft und sofort in den Spam-Ordner verschoben wird. In ganz seltenen Fällen wird unsere E-Mail mit dem Plagiatsreport von deinem E-Mail-Provider blockiert und erst gar nicht zugelassen. Dann solltest du uns per E-Mail an plagiatspruefung@bachelorprint.com kontaktieren. Wir werden dir darauf den Plagiatsreport manuell mit einer gesonderten E-Mail zukommen lassen.

Es kann vorkommen, dass ein Textabschnitt als plagiatsverdächtig markiert wird, obwohl dieser bereits richtig, z. B. aus einer Buchquelle, zitiert wurde. Dies kommt vor, wenn die Plagiatssoftware eine weitere Online-Quelle findet und selbstverständlich eben dieses als Ursprungsquelle identifiziert. In diesem Fall ist der Plagiatsverdacht zu vernachlässigen und dient als doppelte Absicherung.

Zur Übersichtlichkeit werden nur Text-Passagen im Plagiatsreport dargestellt, die möglicherweise ein Plagiat enthalten könnten. Die anderen Seiten, ohne plagiatsverdächtige Passagen, werden nicht angezeigt. Hast du alles ausgebessert und kontrolliert, hast du direkt in unseren Druck-Shop gehen und deine  Abschlussarbeit drucken und binden lassen.

Hast du noch weitere Fragen zur
Plagiatsprüfung?

So erreichst du uns:

plagiatspruefung@bachelorprint.com

0800 – 777 21 00
Mo-Do 8-17 Uhr
Fr 8-14 Uhr

Plagiatsprüfung in nur 10 Min. Geh auf Nummer sicher.

Geh auf Nummer sicher. Überlasse nichts dem Zufall.

How do you like this post?

AUSGEZEICHNET.ORG