Dir oder dir – Richtige Groß- und Kleinschreibung

17.01.24 Häufige Fehler bei der Groß- und Kleinschreibung Lesedauer: 2min

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

0 Bewertungen


Dir-01

Die Groß- und Kleinschreibung von bestimmten Begriffen kann in der deutschen Sprache manchmal verwirrend sein. Insbesondere wenn es um Pronomen wie „dir“ geht. Dieser Artikel widmet sich der Erklärung, wann und warum „dir“ groß- oder kleingeschrieben wird. Die beiden Schreibweisen werden anhand von Beispielen veranschaulicht und erklärt, um die Groß- und Kleinschreibung des Pronomens zu erklären.

Die richtige Schreibweise von «Dir/dir»

Im Deutschen wird das Anredepronomen «dir» im Dativ (Kasus) verwendet und kann groß- und kleingeschrieben werden. Hierbei ist zu beachten, dass «dir» immer kleingeschrieben werden kann und die Großschreibung «Dir» nur in Ausnahmefällen verwendet wird. Daher ist es zu empfehlen, das Wort immer kleinzuschreiben, um Rechtschreibfehler zu vermeiden.

Richtige Schreibweise

dir

Falsche Schreibweise

Dir

«Dir» kann in jedem Kontext kleingeschrieben werden. Die Kleinschreibung ist somit immer die korrekte Schreibweise. «Dir» kann in einem Ausnahmefall großgeschrieben werden, hierbei muss das Anredepronomen in einem bestimmten Kontext verwendet werden.

Die Schreibweise «dir»

Das persönliche Anredepronomen «dir» kann immer kleingeschrieben werden. Es gibt allerdings auch Fälle, in denen es kleingeschrieben werden muss.

Mehrere Adressaten

Ein Fall, bei dem «dir» kleingeschrieben werden muss, liegt vor, wenn es keinen bestimmten Adressaten gibt. Beispielsweise in der Werbung werden alle Zuhörer angesprochen. Sobald keine konkrete Person angesprochen wird, muss die Kleinschreibung vorliegen.

Beispiele

  • Wir geben dir 10 % Rabatt beim Kauf eines Computers.
  • Wir geben dir die Chance, dich zu beweisen.
  • Hol dir dein kostenloses Getränk.

Direkte Rede

In der direkten Rede muss das Anredepronomen «dir» immer kleingeschrieben werden.

Beispiele

  • «Ich hole dir einen Kaffee.»
  • «Ich möchte dir nur helfen.»
  • «Möchtest du dir etwas Süßes holen?»

 Die Schreibweise «Dir»

«Dir» kann großgeschrieben werden, wenn eine konkrete Person in Form eines Briefes oder einer Nachricht angesprochen wird.

Beispiele

  • Was wünschst du Dir zu Weihnachten?
  • Ich bringe Dir eine Suppe.
  • Ich schreibe Dir diese Nachricht von meinem Handy.

In jedem dieser Beispiele kann «Dir» durch «dir» ersetzt werden. Daher ist es zu empfehlen, das Anredepronomen immer kleinzuschreiben.

Häufig gestellte Fragen

«Dir» wird großgeschrieben, wenn mit einer Textnachricht oder einem Brief eine konkrete Person angesprochen wird. Außerdem ist es möglich, «dir»  immer kleinzuschreiben.

«Dir» ist ein Pronomen und steht anstelle eines Nomens.

Deine Arbeit gedruckt von BachelorPrint
Mit BachelorPrint erhältst du deine hochwertig gedruckte Arbeit mit einer persönlich konfigurierten Bindung bereits ab CHF 7,90. Und unser kostenloser Express-Versand sorgt dafür, dass jeder Schweizer-Student die Arbeit bereits am nächsten Tag in seinen Händen hält.