Euch oder euch – Richtige Groß- und Kleinschreibung

24.01.24 Häufige Fehler bei der Groß- und Kleinschreibung Lesedauer: 2min

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

0 Bewertungen


Euch-01

In wissenschaftlichen Arbeiten zeigen sich häufig Schwierigkeiten bei der Orthografie bestimmter Termini. Demnach wird das Anredepronomen „Euch“ oft falsch geschrieben. Die Fehler entstehen diesbezüglich, bei der richtigen Groß- und Kleinschreibung. Im Folgenden erklären wir dir anhand von Beispielsätzen, wann und ob «euch»  groß- oder kleingeschrieben wird.

Die richtige Schreibweise von «Euch/euch»

Das Wort «euch» ist ein vertrautes Anredepronomen in der deutschen Sprache. Das Anredepronomen liegt im Dativ und Akkusativ, Plural, vor.

Richtige Schreibweise

euch

Anredepronomen

Euch

Konkretes Anredepronomen

Falsche Schreibweise

keine

 

 

 

Im Grunde gibt es keine falsche Schreibweise. Dennoch musst du darauf achten, was du ausdrücken möchtest. Sobald du eine dir bekannte Personengruppe vertraut und direkt ansprechen möchtest, kann «Euch» großgeschrieben werden. Wenn du über mehrere anonyme Personen sprichst, dann musst du «euch» kleingeschrieben. Allgemein kann das Anredepronomen immer kleingeschrieben werden.

Merke: Das Anredepronomen «euch» kann immer kleingeschrieben werden.

Anredepronomen «euch»

«Euch» muss kleingeschrieben werden, wenn eine anonyme Menschenmenge angesprochen wird, zum Beispiel bei einer Werbung, wo die Adressaten nicht direkt bekannt sind.

Beispiele

  • Dieses Angebot ist speziell für euch!
  • Sichert euch jetzt 10 % Rabatt!
  • Wir haben für euch die besten Angebote!

Das Wort «euch» muss ebenfalls innerhalb der direkten Rede immer kleingeschrieben werden.

Beispiele

  • «Ich habe für euch Kuchen mitgebracht.»
  • «Ich habe euch vermisst.»
  • «Er hat für euch ein Bild gemalt.»

Konkretes Anredepronomen «Euch»

«Euch» kann großgeschrieben werden, wenn der Adressat, an den die Aussage gerichtet ist, bekannt ist. Dies ist bei Einladungen, Briefen oder Nachrichten möglich.

Beispiele

  • Ich wünsche Euch alles Gute zum Geburtstag.
  • Wir freuen uns auf Euch.
  • Wir kochen morgen was für Euch.

Es ist jedoch zu empfehlen, «euch» immer kleinzuschreiben, da die Kleinschreibung von «euch» auch in diesen Fällen richtig ist und die Großschreibung eher als Ausnahme anzusehen ist.

Häufig gestellte Fragen

Es muss kleingeschrieben werden, wenn eine direkte Rede vorliegt oder die Adressaten nicht konkret bekannt sind. Es kann großgeschrieben werden, wenn die Adressaten der Nachricht konkret bekannt sind, aber muss es nicht, denn «euch» kann immer kleingeschrieben werden.

«Euch» wird großgeschrieben, wenn die Personen, an die die Aussage gerichtet ist, benannt werden können. Allerdings kann «euch» auch immer kleingeschrieben werden.

Deine Arbeit gedruckt von BachelorPrint
Mit BachelorPrint erhältst du deine hochwertig gedruckte Arbeit mit einer persönlich konfigurierten Bindung bereits ab CHF 7,90. Und unser kostenloser Express-Versand sorgt dafür, dass jeder Schweizer-Student die Arbeit bereits am nächsten Tag in seinen Händen hält.