Kennenzulernen oder kennen zu lernen – Richtig schreiben

14.01.24 Häufige Fehler bei der Getrennt- und Zusammenschreibung Lesedauer: 2min

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

0 Bewertungen


Kennenzulernen-01

In der deutschen Sprache gibt es viele Wörter und Phrasen, die sowohl zusammen als auch getrennt geschrieben werden können. Außerdem gibt es aber zahlreiche Begriffe, die nur eine richtige Schreibweise haben. Diese Situation führt immer wieder zu Verwirrungen. Um nicht den Überblick über die Getrennt- und Zusammenschreibung zu verlieren, erklären wir dir hier, wie du den Begriff «kennenzulernen/kennen zu lernen» richtig schreibst.

Die richtige Schreibweise von «kennenzulernen/kennen zu lernen»

Das Verb «kennenzulernen» verfügt im Deutschen über zwei weitverbreitete Schreibweisen. Sowohl die Getrenntschreibung, als auch die Zusammenschreibung sind richtig.

Richtige Schreibweise

kennenzulernen

kennen zu lernen

Falsche Schreibweise

keine

 

Die vom Duden empfohlene Schreibweise lautet «kennenzulernen». Allerdings ist auch die Schreibweise «kennen zu lernen» korrekt, wodurch der Begriff über zwei Schreibweisen mit derselben Bedeutung verfügt.

Beispiele: «kennenzulernen» 

  • Ich freue mich darauf, dich morgen persönlich kennenzulernen.
  • Auf der Konferenz hatte ich die Gelegenheit, viele Menschen kennenzulernen.
  • Es ist immer spannend, neue Kulturen und Länder kennenzulernen.

Beispiele: «kennen zu lernen» 

  • Ich freue mich darauf, dich morgen persönlich kennen zu lernen.
  • Auf der Konferenz hatte ich die Gelegenheit, viele Menschen kennen zu lernen.
  • Es ist immer spannend, neue Kulturen und Länder kennen zu lernen.

Die richtige Schreibweise von «kennenlernen»

Das Verb «kennenlernen» ist mit dem Begriff «kennenzulernen» verwandt. Der Begriff «kennenlernen» verfügt dabei ebenfalls über zwei richtige Schreibweisen.

Richtige Schreibweise

kennenlernen

kennen lernen

Falsche Schreibweise

keine

 

Beide Schreibweisen sind korrekt, wobei der Duden erneut die Zusammenschreibung empfiehlt. Es gibt keine falsche Schreibweise.

Beispiele: «kennenlernen»

  • Ich möchte dich gerne kennenlernen.
  • Während seines Auslandssemesters konnte er viele neue Freunde kennenlernen.
  • Er wird mich besser kennenlernen.

Beispiele: «kennen lernen»

  • Ich möchte dich gerne kennen lernen.
  • Während seines Auslandssemesters konnte er viele neue Freunde kennen lernen.
  • Er wird mich besser kennen lernen.

Die richtige Schreibweise des Nomens «Kennenlernen»

Der Begriff «kennenlernen» kann sowohl als Verb als auch als Nomen auftreten. Während bei dem Verb die Getrennt- und die Zusammenschreibung korrekt sind, unterscheidet sich das Nomen in dieser Hinsicht. Das Nomen «Kennenlernen» muss zusammengeschrieben werden.

Beispiele

  • Unser Kennenlernen verlief äußerst positiv.
  • Ich freue mich auf das Kennenlernen der neuen Kollegen.
  • Das Ziel meiner Reise ist das Kennenlernen neuer Kulturen.

Häufig gestellte Fragen

Der Begriff kann zusammen- und getrenntgeschrieben werden. Allerdings empfiehlt der Duden die Zusammenschreibung.

Der Ausdruck kann sowohl zusammen als auch getrennt geschrieben werden, «Ich freue mich, dich kennenzulernen» oder «Ich freue mich, dich kennen zu lernen».

Prüfe deine Arbeit vor dem Druck
Mit der formellen Endkontrolle von BachelorPrint bekommst du bereits vor der Bestellung eine digitale Vorschau deiner gedruckten Arbeit. So kannst du die letzten Fehler deiner Arbeit beheben, damit der Perfektion deiner gedruckten Arbeit nichts mehr im Weg steht.